Functional Training fand in den letzten Jahren den erfolgreichen Einzug in den Hobbysport. Doch worum geht es dabei genau?

  • Functional Training oder Funktionelles Training – was ist das? 

Hobbysportler Functional TrainingFunktion steht für „Sinn oder Zweck“. Functional Training lässt sich daher als zweckmäßiges bzw. sinnenhaftes Training bezeichnet. Sportart, Trainingsstand, Leistungsziel oder Trainingsverfassung sind dabei die entscheidenden Faktoren. Sie bilden sie Ausgangsbasis und Zieldefinition wie das funktionelle Training aussehen soll. Denn funktionelles Training hat zum Ziel, den Trainierenden auf das verletzungsfreie Betreiben der jeweiligen Sportart optimal vorzubereiten.

  • Was macht Functional Training so besonders?
Credit: sportlerfrage.net

Beim klassischen Krafttraining an Geräten werden Muskeln oder Muskelgruppen nur isolieren beansprucht. Das entspricht aber nicht dem eigentlichen Bewegungsmuster im Sport oder Alltag, da bei keiner Bewegung ausschließlich ein Muskel oder ein Gelenk aktiv ist. Vielmehr macht es im Training Sinn zusammenspielende Muskelgruppen bzw. Muskelketten zu kräftigen und zu schulen. Und genau hier setzt Funcional Training an – Bewegungen bzw. Bewegungsmuster,  die je nach Bedürfnis erbracht werden, zu üben.

  • Woher kommt Functional Training?
Credit: Imago

Die Anfänge sowie die Grundphilosophie des funktionellen Trainings kommen aus der Rehabilitation von Verletzten und Kranken. Zudem wird Functional Training – als den USA kommend – bereits seit Jahren erfolgreich im Spitzensport angewendet. In Europa bekannt wurde diese Trainingsform durch das deutsche Fußballnationalteam, das 2004 mit „Athletes’ Performance“ sein Fitness- und Konditionstrainings neu ausrichtete. Der Versuch gab den Verantwortlichen Recht: das Team belegte 3. Platz bei den Weltmeisterschaften 2006. Seither hält Functional Training im Spitzensport Einzug.

Doch auch im Gesundheitssport hat Functional Training seinen fixen Platz gefunden. Auch Breiten- und Gesundheitssportler profitieren von den fortlaufenden Erkenntnissen, die gezielt zu mehr Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit führen und gleichzeitig vor Überlastungen und Verletzungen der Muskulatur schützt.

  • Was wird genau gemacht bei Functional Training gemacht?

Es gibt viele Arten und Methoden Functional Training umzusetzen. Ausgangsbasis sind immer

  • die individuellen Bedürfnisse und Ziele des Sportlers
  • die individuelle Ausgangsbasis des Sportlers

Dementsprechend werden Methoden eingesetzt, um die dafür notwendigen Muskelgruppen zu trainieren.

Functional Training ElitheraEntscheiden dabei sind die Qualität der Bewegungsabläufe. Sie garantiert eine Verbesserung der Muskelfunktionen sowohl für die Sportart als auch im Alltag. Im Mittelpunkt von Functional Training stehen die Grundbewegungen, die in so gut wie allen Sportarten vorkommen. Daher zählen Laufen, Springen, Hüpfen und Drehen zu den Grundpfeilern.

Doch dem nicht genug: bei Functional Training wird ein ganz besonderes großes Augenmerk auf die Stabilisation von Gelenken und dem gesamten Rumpf (Core Stability) gelegt. Dazu soll durch die Übungen die Eigenwahrnehmung von Muskeln, Sehnen und Gelenken gefördert werden. Und was natürlich auch nicht fehlen darf, ist ein Schwerpunkt auf Schnellkraft. Diese gesamte Mischung ist sowohl für Leistungssportler als auch für Breitensportler wichtig und erleichtert das Sportler- sowie Alltagsleben immens!

  • Wie funktioniert Functional Training bei Elithera?

Elithera TherabandübungBei Elithera wird mit dem Totalgym Gerät gearbeitet, bei dem individuelle Übungen ganz auf das aktuelle Konditionsniveau des Klienten angepasst werden können. Ebenso wird mit Therabändern, instabilen Unterlagen oder einem Pezziball.

Unsere Elithera Trainer begleiten dich von der ersten Sekunde an und erarbeiten einen auf dich angepassten Plan. Dabei wird nach dem 7 Phasen Modell des Elithera Trainings gearbeitet.

  • Für wen ist Functional Training geeignet?

Functional Training Elithera individuellJeder, der seine Fitness steigern, seine Figur straffen oder einfach ein abwechslungsreiches Training wollen: Mit der passenden Übungsauswahl und Intensität ist ein Einstieg jederzeit problemlos möglich. Denn: unsere erfahrenen Elithera Trainer erarbeiten für jeden unserer Kunden ein individuelles Functional Training Programm!

 

Please follow and like us:
Erklärung: Functional Training