Im Englischen versteht man unter FIT „passend“, „geeignet“ oder „bereit“. Sich BEREIT fürs Loslaufen zu machen, das ist auch die Devise von Functional Training und somit auch von Elithera.

Functional Training für Läufer
Eliteläufer schwören bereits seit Jahren auf Functional Training. Nur so lassen sich die unzähligen Trainingskilometer bewerkstelligen!

Functional Training hat seinen Ursprung in der Physiotherapie und entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer fixen Trainingsmethode im Spitzensport. Diese Disziplin kommt auch jedem Hobbysportler zugute. Elithera, das ebenfalls seine Wurzeln in der Physiotherapie hat, macht es für Athleten aus allen Sportarten möglich.

Doch nochmals zurück zu Functional Training: es ist vielseitig und legt doch sehr klar seinen Fokus auf die gezielte und sportartspezifische Ausbildung von Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Je nach Anforderungen kommen schlussendlich noch Ausdauer und Schnelligkeit hinzu.

Muskelverteilung Grafik
Credit: sportunterricht.de

Was es noch auszeichnet: während das klassische Krafttraining auf einen Muskel oder ein Gelenk abzielt und währenddessen alle anderen Bereich ruhiggestellt sind, steht beim Functional Training ein komplexes Bewegungsmuster, das alle notwendigen Areale mit einbezieht, im Mittelpunkt. Für die in der Sportart benötigten Bewegungen werden Muskelketten, die diese Ausführung erst möglich machen, trainiert. Wir sprechen dabei von der Beuger- und Streckerkette.

Gewichte, wie wir sie aus Kraftstudios kennen, gibt es bei Functional Training nicht. Das eigene Körpergewicht spielt die tragende Rolle. Besonders für Einsteiger kann es zu einer ungemeinen Herausforderung werden, das eigene Körpergewicht bei der geforderten Übung zu bewegen. Dafür bietet Elithera die Möglichkeit durch die variablen Winkeleinstellungen des Ziehschlittens die Gewichteinwirkung zu verringern.

Doch kommen wir zurück zu den Läufern! Die erfahrenen Elithera Mitarbeiter, alle samt Physiotherapeuten, helfen mit individuellen und gezielten Übungen den Muskelapparat für die anstehenden Belastungen fit – also BEREIT – zu machen.

Training unter Anleitung
Mit den richtigen Tipps geht es gleich einfacher!

Elithera bzw. Functional Training hilft dir…

  • deine kostbare Trainingszeit möglichst effektiv zu nützen, in dem du genau jene Muskeln trainierst, die du beim Laufen tatsächlich brauchst
  • deine Schwächen aufzuheben und sie zu Stärken werden lassen, um Verletzungen bzw. Überbelastungen zu vermeiden
  • dir das Muskelzusammenspiel und in weiterer Folge deine läuferische Leistung zu verbessern
  • deine Laufökonomie zu entwickeln – vor allem zur verbesserten Stabilität und ökonomischeren Kraftübertragung
  • zu einer schnelleren Erholung bzw. Regeneration, weil dein Körper sich im Alltag tatsächlich erholen kann und nicht zusätzlich Dysbalancen bei Alltagsbewegungen verrichten muss!
  • Abwechslung in deinen Laufalltag zu bringen!

So erleben Lauf-Blogger Elithera

Elithera TeamAstrid, Horst und Edith – allesamt Hobbyläufer, die auch als Laufblogger aktiv sind, haben sich Elithera genauer angesehen. Auf ihren Blogseiten TrailBirdie, HorstvonBohlen und Running Zuschi berichteten sie über ihre Eindrücke.

Erzähle uns von deinen Erfahrungen als Läufer… wir freuen uns darauf!

Please follow and like us:
Functional Training für Läufer